Vergessen

© Willo Gello

Hier einmal ein Auszug aus „Das Buch der Frauen“

Rabia al-Adabiya war eine Sufi Mystikerin und erleuchtete Frau. Eines Abend bei Sonnenuntergang fand man Rabiya, wie sie etwas auf der Straße direkt vor ihrer Tür suchte. Einige Leute blieben stehen und sagten: „Rabiya, was hast du denn verloren? Wir können dir suchen helfen.“

Sie war eine alte Frau, und die Menschen liebten sie, weil sie so herrlich verrückt war. Rabiya sagte: „Ich habe meine Nadel verloren. Ich habe genäht, und dabei meine Nadel verloren. Jetzt suche ich sie, aber es ist nicht mehr viel Zeit, bis die Sonne untergeht. Wenn ihr mir helfen wollt, dann macht schnell, denn wenn die Sonne untergegangen ist und die Dunkelheit sich senkt, wird es unmöglich sein, die Nadel zu finden.“

© Willo Gello

So begannen alle hektisch nach der Nadel zu suchen. Da kam einem von ihnen plötzlich der Gedanke: „Die Nadel ist so klein und die Straße so breit, und die Sonne wird gleich untergehen und dann wird das Licht fort sein … Wenn wir nicht genauer wissen, wo sie hinuntergefallen ist, können wir sie unmöglich finden.“ Also fragte er Rabiya: „Bitte sag uns, wo genau ist die Nadel hinuntergefallen? Dann wird es möglich sein, sie zu finden, ansonsten … es ist gleich dunkel, und die Straße ist so breit und die Nadel so klein.“

© Willo Gello

Rabiya fing an zulachen. Sie sagte: „Bitte frag mich das nicht – diese Frage ist mir peinlich!“ Da hörten alle zu suchen auf. Sie fragten: „Was ist passiert? Warum ist es dir peinlich?“ Sie sagte: „Es ist mir peinlich, weil ich die Nadel drinnen im Haus verloren habe, aber dort ist kein Licht, um sie zu finden. Draußen auf der Straße ist gerade noch ein bisschen Licht von der untergehenden Sonne.“

© Willo Gello

Da sagten alle: „Jetzt bist du völlig übergeschnappt! Wir haben schon immer den Verdacht gehabt, daß du nicht normal bist, aber das ist nun der absolute Beweis!“ Rabiya sagte: „Ihr haltet mich für verrückt, aber ihr macht genau dasselbe seit vielen Leben – seid ihr denn normal? Wo habt ihr euch verloren, und wo versucht ihr euch zu finden? Wo habt ihr eure Seligkeit verloren, und wo versucht ihr sie zu finden? Ihr habt sie in eurem Innern verloren, aber ihr sucht sie außen!“
(Osho)

 

 

 

Beantworte Dir selbst die Frage:
Warum suchst Du nicht da, woDu Dich verloren hast?

Herzlichst

Evelyn

Mentorin auf Zeit


Einen Kommentar schreiben